Unter Schafen

In Warkworth haben wir gelernt, wie man Schafe richtig sortiert und Männlein von Weiblein unterscheidet – in weniger als 1 Sekunde! Eine kleine Demonstration mit Hilfe von Farben hat gezeigt, wie schwierig das ist. Dazu wurden ca. 20 Schafe mit den Farben Pink und Blau am Kopf markiert, manche hatten keine Farbe. Nun sollten ein kleiner Junge und Stephie die Schafe nach Farben sortieren mit Hilfe eines Gatters aus Holz, das man hin und her bewegt, um die Tiere in 3 Gruppen zu teilen. Pink rechts, blau links, ohne Farbe Mitte. Hört sich einfach an. Die Schafe werden aber alle zusammen herausgelassen und man hat weniger als 1 Sekunde, um zu entscheiden, ob das nächste Schaf nach links, rechts oder in die Mitte gehört. Wenn eines falsch durchgelassen wird, muss man ins Gehege laufen und es herausholen. Dies ist bei 20 Schafen kein Problem. Aber bei 1.000 Schafen wird es schon schwieriger. Bei 10.000 Schafen überlegt man sich 2mal, ob man einen Fehler machen möchte.

Die Schafe, deren Fell verkauft werden soll, werden natürlich nicht mit Farbe besprüht. Die Männchen bekommen einen Informations-Clip ins rechte Ohr, die Weibchen ins linke Ohr. Das Alter eines Schafes kann man ihm auch nicht von der Wolle ablesen. Je nach Alter bekommen die Schafe einen kleinen Zacken ins Ohr geschnitten. Die Clips und die Zacken kann man nicht entfernen, ausser man schneidet dem armen Schaf das Ohr ab. So können sich die Farmer vor Schafsdieben schützen, denn niemand kauft ein Schaf mit nur einem Ohr. Übrigens steht in Neuseeland auf Schafsraub noch immer die Todesstrafe durch Erhängen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s